Unsere Goldschmiede von Oy firmiert mit einem Ladengeschäft für exklusiven Schmuck und Trauringe im Borkener Stadtzentrum. Nach der kriegsbedingten Zerstörung wurde nach 1945 zunächst provisorisch ein Geschäftslokal an der Ecke Heiliggeiststraße/Marktplatz bezogen. Seit 1950 glänzt die Goldschmiede von Oy von der nördlichen Seite des Marktplatzes. Zur linken Seite ist das alte Rathaus von Borken. Ab 2019 befindet sich hier das FARB, das Forum altes Rathaus Borken.


Tradition in Borken

´Der Goldene von Oy´ - diesen Beinamen trägt die Linie der Familie von Oy, der wir entstammen. Das Schmiede-Handwerk verband die weit verzweigten Borkener Familien von Oy schon seit dem siebzehnten Jahrhundert. Aus den bevorzugten Werkstoffen entstanden im Volksmund die Namen ´Der Eiserne von Oy´, ´Der Kupferne von Oy´und ´Der Goldene von Oy´. Mit dem Edelmetall im Beinamen durften sich damals zwei Betriebe schmücken.


 

 

 

Frühes Wappen unserer Ahnen in der Mitte oben abgebildet. Die drei Rosen bilden das Zentrum. Links auf der Abbildung ergänzt durch den Kranich das Wappen der Familien von Oy.